Author Archives: jens

Abbiegeskandal fordert weitere Tote und Schwerverletzte

Weil die Verkehrsminister zu lange weggeschaut haben, weil wirtschaftliche Interessen des Lastkraftgewerbes über den Schutz von Leib und Leben gestellt werden, sterben unzählige Menschen. Unzählige weitere werden schwer verletzt und für den Rest ihres Lebens gezeichnet. Am Montag, den 17. September ereignete sich ein weiterer schwerer Unfall in Berlin-Mitte zwischen einem Lkw-Fahrer, der rechts abbiegen […]

Weiterlesen

Straßen für Menschen statt für Autos!

Ein ungewohntes Bild: Der Autoverkehr auf der Manfred-von-Richthofen-Straße ruht – und das mitten in der Rushhour! Menschen sitzen gemütlich auf der Straße, unterhalten sich mit ihren Nachbarn, trinken Kaffee, verteilen großzügig ihren Lieblingskuchen und genießen die nachmittägliche Sonne. Zahlreiche Kinder spielen auf der Straße – ohne Angst zu haben, gleich überrollt zu werden. Passantinnen und Passanten […]

Weiterlesen

Picknick gegen Durchgangsverkehr in Neu-Tempelhof

Berlin, 20. August 2018. Das „Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg“ und die „Einwohnerinitiative Gartenstadt“ protestieren mit einem Picknick gegen den Durchgangsverkehr in Neu-Tempelhof. Das Picknick findet am 24. August um 16 Uhr an der Manfred-von-Richthofen-Str. 219/220 am Torbogen nahe des S-Bahnhofs Tempelhof statt. Die Initiativen fordern damit den Bezirk auf, den Ausweichverkehr vom Tempelhofer Damm in die […]

Weiterlesen

Verkehrsversuch Tempelhofer Damm startet

Endlich sicher und entspannt auf dem Tempelhofer Damm Fahrrad fahren – dafür haben im letzten Jahr über 2000 Menschen unseren Einwohner*innenantrag unterschrieben. Jetzt fängt die Planung und das Beteiligungsverfahren an. Wir brauchen dafür Eure Unterstützung. Kommt am 22.08.2018 um 18 Uhr zum Flughafen Tempelhof und sprecht Euch für eine zeitgemäße Radinfrastruktur aus. Genauer Ort: Zollgarage im […]

Weiterlesen

Gefährliche Baustellen – Verkehrslenkung Berlin und Straßenverkehrsbehörden versagen

Das kennen sicher alle Radfahrenden in Berlin: Baustellen, an denen der Radverkehr nicht oder nur ungenügend beachtet wurde. Da endet der Radweg unvermittelt an einer Baustellenabsperrung, eine alternative Führung des Radverkehrs fehlt. Radfahrende sollen sich hier in Luft auflösen oder verbotswidrig auf dem Fußweg radeln oder sich über hohe Bordsteinkanten und zwischen parkenden Autos hindurch auf die Fahrbahn begeben und in den Fließverkehr einordnen.

Noch schlimmer: Temporäre Schutzstreifen in Baustellen, die den Namen „Schutz“-streifen nicht wert sind, vielmehr Radfahrende in Lebensgefahr bringen, wie vor Kurzem in der Greifswalder Straße (siehe Artikel im Tagesspiegel), wo sich Auto- und Radfahrende per angeordneter Fahrbahnmarkierung hochgefährlich zu nahe kamen. (mehr …)

Weiterlesen

Radfahrstreifen Kolonnenstraße jetzt schützen!

Nach dem schrecklichen Unfall am 23.01.2018 an der Kreuzung Kolonnenstraße/Hauptstraße, bei dem eine Radfahrerin durch einen rechtsabbiegenden Lastkraftwagen starb, setzten wir uns für eine bessere und sichere Radinfrastruktur an dieser Stelle ein. Tatsächlich gelang es der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, innerhalb von 4 Wochen einen Radfahrstreifen zu markieren und ihn mit Zeichen 237 […]

Weiterlesen

Umfrage Fahrradparken erfolgreich beendet

Wir hatten im Februar 2018 hier dazu aufgerufen, mögliche Standorte für Fahrradbügel auf unserer Webseite einzugeben, um sie dann gesammelt an das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg zu übergeben. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz stellt den Bezirken in diesem Jahr Fördermittel für zusätzliche Fahrradabstellplätze zur Verfügung. Aus diesen Mitteln errichtet der Bezirk dann Fahrradabstellanlagen. Wir haben […]

Weiterlesen

Eindrucksvoller Protest gegen viel zu langsame Realisierung der Radwege auf dem Te-Damm

Ein breites Bündnis aus Bürgerinnen und Bürgern, zahlreichen Kindern, Mitgliedern des ADFC Berlin-Tempelhof und des Netzwerks Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg haben am 11.03.2018 auf dem Tempelhofer Damm klar und deutlich gezeigt, dass sie nicht länger darauf warten wollen, dort endlich sicher Radfahren zu können. Danke an alle Beteiligten! (mehr …)

Weiterlesen

Senat bremst BVV-Beschluss aus – Demo gegen Bauverzögerung der Radspur auf dem Tempelhofer Damm

Berlin, 28.02.2018: Die von der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg beschlossene Einrichtung einer geschützten Fahrradspur auf dem Tempelhofer Damm kommt nicht voran. Jetzt verzögern die von der Senatsverwaltung für Verkehr angeordneten Messungen die Umsetzung des Beschlusses um weitere zwei Jahre. Fahrradinitiativen veranstalten deshalb am Sonntag, dem 11. März um 15 Uhr eine Demonstration, bei der 109 weiße Kreuze […]

Weiterlesen

Anarchie und Chaos auf der B1 beenden – sichere Radwege für die B1 jetzt!

Wild-West Verhältnisse herrschen auf der B1 (Potsdamer, Haupt- und Rheinstraße im Stadtbezirk Tempelhof-Schöneberg) seit Jahrzehnten. Die Busspur wird grundsätzlich zugeparkt, Zweite-Reihe-Kampfparker machen aus der dreispurigen Straße eine einspurige. Die vielen Linienbusse bleiben stecken, verspäten sich. Fahrgäste müssen mitten auf der Fahrbahn aussteigen, weil die Haltestelle nicht erreichbar ist für den Bus. Und die Radfahrenden? Die […]

Weiterlesen