Category Archives: Projekte

Blick in die Handjerystraße

Sichere Handjerystraße für alle – beschlossene Fahrradstraße jetzt zügig umsetzen

Das Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg begrüßt den Umbau der Handjerystraße zu einer sicheren Fahrradstraße. So wird  dort ein Vorrang eingerichtet, wo bereits der Radverkehr stark überwiegt. Das ist in der Handjerystraße eindeutig der Fall, wie offizielle Zählungen beweisen. Sie ist eine der wichtigsten Adern des nicht-motorisierten Verkehrs in Tempelhof-Schöneberg und zur Prinzregentenstraße, der direkt angeschlossenen Fahrradstraße […]

Weiterlesen

Familien-Fahrraddemo in Tempelhof: Gemeinsam für sichere Radwege!

Unter dem Motto „Uns gehört die Straße“ steigen am Sonntag, 15. Mai 2022 in Tempelhof Kinder und Familien gemeinsam aufs Rad, um sich für kinder- und fahrradfreundliche Verkehrswege einzusetzen. Die vom Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg organisierte Demonstration ist Teil des bundesweiten KidicalMass-Aktionswochenendes, in dessen Rahmen an über 180 Orten Deutschlands und in mehreren Berliner Bezirken Fahrraddemos […]

Weiterlesen

Geschützte Radfahrstreifen am Tempelhofer Damm – es geht voran!

Am Tempelhofer Damm werden nun endlich die geschützten Radfahrstreifen gebaut. Zunächst auf der Westseite, also Richtung stadtauswärts. Die Bauarbeiten ab Alt-Tempelhof haben schon begonnen und arbeiten sich nach Süden bis zur Ullsteinstrasse vor. Danach geht es in Richtung stadteinwärts wieder nach Norden. Zunächst wurden die Gullys saniert, die vorher sehr tief lagen. Nun sind sie […]

Weiterlesen

Radinfrastruktur in Tempelhof-Schöneberg – Bilanz 2021

Wie auch schon in den Vorjahren ziehen wir zum Jahreswechsel Bilanz: Was hat sich im Stadtbezirk Tempelhof-Schöneberg für eine bessere Infrastruktur für Radfahrende getan? Schauen wir uns die Elemente der Verkehrsinfrastruktur einzeln an: Radschnellverbindungen Radschnellverbindungen zeichnen sich durch breite, meist separate Wege aus, sind beleuchtet und über längere Strecken ohne Stopp zu befahren. Im Stadtbezirk […]

Weiterlesen

Pressemitteilung: Grundsteinlegung für Radweg am Tempelhofer Damm

Am Mittwoch, dem 3. November 2021 erfolgt um 16 Uhr am Rathaus Tempelhof die Grundsteinlegung für den geschützten Radweg. Das Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg unterstützt die Feier des Bezirksamtes, mit der der Startschuss für die Bauarbeiten gegeben wird.Seit über vier Jahren kämpft das Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg für einen geschützten Radweg am Tempelhofer Damm. Nun ist sie […]

Weiterlesen

Radschnellverbindungen – wie weiter?

Vor inzwischen fünf Jahren haben etwa 107.000 Menschen in Berlin für die Verkehrswende in Berlin unterschrieben. Eine Kernforderung waren 100 Kilometer Radschnellwege, die in 10 Jahren zu errichten sind, und die es auch in das verabschiedete Mobilitätsgesetz geschafft haben. Was hat es damit auf sich und welche Routenvorschläge gibt es für Tempelhof-Schöneberg und Steglitz-Zehlendorf? Zunächst […]

Weiterlesen

Unsere Demo auf der Marienfelder Allee

Am 11.06.2021 demonstrierten wir zusammen mit der ADFC-Stadtteilgruppe Tempelhof für Radverkehrsanlagen auf der Marienfelder Allee im speziellen und gegen das langsame Vorankommen von Radverkehrsprojekten in ganz Berlin. Lest hier unseren Redebeitrag: Wir demonstrieren ja heute gegen die Langsamkeit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimanschutz (SenUVK) bei Radverkehrsprojekten allgemein und am Beispiel der Marienfelder Allee. […]

Weiterlesen

Tempelhofer Damm: Wir rufen erneut zur Fahrrad-Demonstration auf

Wir, Changing Cities mit dem Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg und der ADFC rufen für Samstag, 15.05.2021 um 11 UhrStartpunkt vor dem Rathaus Tempelhof (Tempelhofer Damm 165, 12099 Berlin) zu einer Fahrrad-Demonstration über ca. 10 km (familienfreundliches Tempo) auf. Wir wollen über den Tempelhofer Damm, zum Mariendorfer Damm und dann bis nach Mitte zur Senatsverwaltung Umwelt, Verkehr […]

Weiterlesen

Tempelhofer Damm für alle

Als Bürgerinitiative engagieren wir uns seit Jahren für einen Tempelhofer Damm für alle. Inzwischen geben die Busspuren dort und auf dem Mariendorfer Damm seit kurzem einen ersten Vorgeschmack auf das, was dauerhaft im Herzen von Tempelhof und Mariendorf langfristig passieren wird: Bisherige Parkplätze werden zu Radwegen. Auf Flugblättern wird dagegen polemisiert und von „Vernichtung“ gesprochen. Weil Polemik aber nicht weiterhilft, folgt hier eine sachliche Einordnung des Geschehens.

Weiterlesen