Category Archives: B 96 – Tempelhofer Damm

Unfallkarte für Tempelhofer Damm veröffentlicht, Demo für sichere Radwege am 14.3.

Das Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg hat eine Karte der Unfälle auf dem Tempelhofer Damm mit Fahrradbeteiligung veröffentlicht. In den drei Jahren zwischen Oktober 2017 und September 2020 wurden 31 Unfälle polizeilich erfasst. 20 Personen wurden leicht, eine Person schwer verletzt. Damit diese Gefahren endlich beseitigt werden, ruft das Netzwerk zu einer Demonstration für sichere Radwege vor […]

Weiterlesen

Te-Damm: Unfallschwerpunkt für Radfahrende

Wie dringend es ist, sichere Radverkehrsanlagen auf dem Tempelhofer Damm zu schaffen, zeigt die Unfallstatistik, die wir hier grafisch aufbereitet haben: Gezeigt werden alle Unfälle mit Beteiligung von Radfahrenden, seit die Bezirksverordneten im September 2017 unseren Einwohnerantrag beschlossen, den Tempelhofer Damm mit sicheren Radverkehrsanlagen auszustatten. Dieser Antrag ist bis heute nicht umgesetzt, der Tempelhofer Damm […]

Weiterlesen

Verkehrssicherheit und Bürgerbeteiligung ernst nehmen statt populistische Verantwortungslosigkeit

Berlin, 05.02.2021. Das Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg kritisiert die CDU Fraktion Tempelhof-Schöneberg für gefährliches Auspuffdenken. Die Ablehnung von Radwegen ignoriere die erhebliche Unfallgefahr. Das Netzwerk erinnert die CDU an ihr gegenteiliges Abstimmungsverhalten vor drei Jahren und fordert Respekt für Beteiligungsprozesse ein. Die CDU-Fraktion sah in einer Pressemitteilung vom 1. Februar keine Notwendigkeit für sichere Radwege am […]

Weiterlesen

Verantwortung übernehmen statt Autopopulismus verbreiten

Unsere Antwort auf die CDU-Fraktion in Tempelhof-Schöneberg Sehr geehrter Herr Dittmar, sehr geehrte CDU-Fraktion in der BVV Tempelhof-Schöneberg, mit sehr großer Verwunderung haben wir Ihre Pressemitteilung vom 01.02.2021 zur Kenntnis genommen. Deshalb bitten wir Sie um Aufklärung zu den folgenden Fragen: Wie soll im Ist-Zustand mit den beiden schmalen Gehwegen, den sechs Spuren für Autos […]

Weiterlesen

Nachgefragt: Sicheres Radfahren auf dem Te-Damm im Oktober 2021 möglich?

Vor fast 41 Monaten beschloss die Bezirksverordnetenversammlung sichere Radfahrstreifen auf dem Tempelhofer Damm. Wir fragen Frau Heiß, die verantwortliche Stadträtin im Bezirksamt: Werden die Radfahrstreifen im Oktober 2021 fertig errichtet sein? Das war immerhin ihre Zusage vor einigen Wochen im Tagesspiegel-Newsletter sowie im FahrRat des Bezirks. Schaut selbst, was uns Frau Heiß auf diese Frage […]

Weiterlesen

Unsere Bilanz 2020

Was macht die Verkehrswende in Tempelhof-Schöneberg? Der Jahresrückblick wirkt ernüchternd. Kleine Fortschritte und punktuelle Verbesserungen, aber der gordische Knoten wurde im Bezirk noch nicht durchschlagen.  Was macht dagegen der Aktivismus für die Verkehrswende im Bezirk? Kurz: Der bleibt trotz Corona weiter kreativ und aktiv. Was wir genau gemacht haben, das erfährst Du in diesem Beitrag. […]

Weiterlesen

Radinfrastruktur in Tempelhof-Schöneberg – Bilanz 2020

Zum Jahreswechsel von 2020 zu 2021 ziehen wir wieder Bilanz: Was hat sich im Stadtbezirk Tempelhof-Schöneberg für eine bessere Infrastruktur für Radfahrende getan? Gehen wir dazu die Elemente der Verkehrsinfrastruktur für Radfahrende einmal durch: Radschnellverbindungen Radschnellverbindungen zeichnen sich durch breite, meist separate Wege aus, sind beleuchtet und über längere Strecken ohne Stopp zu befahren. Im […]

Weiterlesen

Geschützte Radwege am Tempelhofer Damm bis Sommer 2021 umsetzen

Das Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg drängt auf die zügige Umsetzung geschützter Radverkehrsanlagen am Tempelhofer Damm. Bei einer Onlineveranstaltung zur geplanten Neugestaltung des Tempelhofer Damms wurde endlich ein konkreter Zeitplan öffentlich vorgestellt.  Im Herzen Tempelhofs, auf der Bundesstraße 96 zwischen Alt-Tempelhof und der Ullsteinstraße sollen 2 m breite, geschützte Radverkehrsanlagen entstehen.Bei der Online-Informationsveranstaltung des Bezirksamts.am 4. November […]

Weiterlesen